Aktuelles – 10.06.2022

Studie zu den sozialwissenschaftlichen Alumnivereinen Deutschlands

Zur Zeit aktualisieren wir die Studie, daher steht der Download gerade nicht zur Verfügung. Schauen Sie gerne demnächst noch einmal vorbei!

2021 hat unser Alumniverein die Corona-Zeit mit einem Praktikanten und einer Praktikantin genutzt, um eine Studie über sozialwissenschaftliche Alumnivereine in Deutschland vorzubereiten und durchzuführen. Die Literatur zu diesem Thema ist sehr überschaubar. Wir haben daher die Internetauftritte der Institute aufgesucht, an denen sozialwissenschaftliche Studiengänge angeboten werden, und dort nach Alumni-Aktivitäten gesucht. In einem zweiten Schritt haben wir noch einmal gezielt nach Alumni-Vereinen mit Bezug zur Politikwissenschaft, Soziologie oder zu Europäische Studien gesucht. Im Rahmen einer vorläufigen Auswertung haben wir verschiedene Kriterien herausgearbeitet, die Daten in einer Excel-Tabelle strukturiert und damit eine Art Steckbrief-Profil von 32 sozialwissenschaftlichen Alumni-Vereinen erstellt (Stichtag 31.7.2021). Diese Profile haben wir an die gefundenen Vereine verschickt. Mehr als ein Drittel dieser Vereine haben das Profil ihres Vereins ergänzt und aktualisiert. An den übrigen Standorten gab es entweder keine Alumnivereine (mehr) oder wie in 28 Fällen einen hochschulweiten Alumniverein, dem sich Studierende aller Fachrichtungen anschließen können

In der vorliegenden Studie haben wir die Ergebnisse unserer Recherche und Bestandsaufnahme zusammengefasst. Der erste Teil dieser Studie umfasst eine Analyse der Grunddaten und Strukturen der sozialwissenschaftlichen Alumnivereine. Der zweite Teil dieser Studie, die Anfang Juli 2022 an gleicher Stelle veröffentlicht wird, untersucht die Leistungsangebote und besonderen Funktionsmerkmale der sozialwissenschaftlichen Alumnivereine in Deutschland.

Über die Verfasser:

Ralf Kleinfeld, 1952, Professor im Ruhestand für Vergleichende Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück, Vorsitzender des Alumni Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück seit 2007, Mitglied in Beirat und Vorstand der DVPW 2006-2015, Mitherausgeber der Buchreihe „Bürgergesellschaft und Demokratie“ im Verlag für Sozialwissenschaftler (bis 2016)

Aaltje Hinrichs, M.A., 1997, BA Sozialwissenschaften und MA Europäisches Regieren an der Universität Osnabrück, Juniorberaterin Köster Kommunikation (Berlin-Brandenburg), Praktikum im Alumni Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück, Sommer 2021

Robin Hempelmann, 1996, BA Europäische Studien an der Universität Osnabrück, Praktikum im Alumni Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück, Sommer 2021, Geschäftsführer des Alumni Sozialwissenschaften seit Herbst 2021

Hier können Sie den ersten Teil der Studie, die Strukturanalyse, herunterladen.

Außerdem finden Sie hier die Steckbriefe mit den Informationen zu den einzelnen Vereinen, welche zur Auswertung genutzt wurden.

Zu guter Letzt ist hier der Datensatz zu den potentiellen Mitgliedern bzw. adressierten Studierenden der Vereine, welcher in der Studie unter Tabelle 6 zusammengefasst wurde und aufgrund des Umfangs nicht vollständig integriert werden konnte. Alle nicht dem Anhang 3 der Studie entnehmbaren Informationen sind in dem Datensatz integrier